10 Mai 2010

Aurorafalter

Seit Jahren habe ich versucht den Aurorafalter zu fotografieren. Erst heute habe ich es geschafft. Es liegt daran, dass der Schmetterling nichts anderes macht ausser flattern. ;-)
Er fliegt und fliegt und fliegt... Nicht wie manche andere Schmetterlinge. Er macht so gut wie nie eine längere Pause zum Futtern. Nur von einer Blüte schnell auf die andere. Wie soll man da ein gutes Foto machen? Dazu kommt das er nur kurz im April und Mai fliegt. Auf dem Bilde ist ein Männchen, das die schönen orangenen Flecken auf den Flügeln hat. Das Weibchen ist dann weiß gefärbt. Leicht mit dem Kohlweißling zu verwechseln. Die Aurorafalter sind Einzelgänger. Leider gibt es nicht viele davon, wirklich schade. Als Futterpflanze mögen sie ausgesprochen gern Kreuzblütler, wie das Einjährige Silberblatt (Lunaria annua) oder Wiesenschaumkraut (Cardamine pratensis).
Ich verspreche, ich werde diese Pflanzen nicht mehr aus dem Garten verbannen. Ich hoffe dann auf mehr Aurorafalter in der Gegend. Und jetzt mache ich mich auf die Suche nach dem Gemeinen Bläuling!

Kommentare:

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Was für ein schöner Schmetterling. Hier bei mir habe ich ihn noch nie gesehen. Wiesenschaumkraut wächst hier überall, aber leider fliegt kein Aurorafalter.
LG Anette

Gabi.G. hat gesagt…

Ich weiß was du meinst, ich bin vor zwei Jahren auch einfach nicht näher rangekommen als so --> http://home.arcor.de/sasa316/kleineDinge/image0061.html

Ziemlich flatterhaft die kleinen Gesellen.