15 Juni 2010

Wozu ist der Schnittlauch gut?

Klare Sache, für den Frühlingsquark! Aber auch für die Hummel. Denn sie lieben den Nektar der Schnittlauchblüte. Komisch, da die Schnittlauchblüte gar nicht riecht, und auch keinen Nektar hat, zumindest habe ich nichts gesehen ;-)
Hier fragen manche, was ist eine Schnittlauchblüte? Ganz einfach, wenn der Schnittlauch gar nicht geschnitten wird, wird er, wie jede andere Zwiebelart auch, eine Blüte bekommen.
Während der Blütezeit beachten die Hummeln kaum eine andere Pflanze. Sie haben nur noch den Schnittlauch im Kopf.  Wer die Insekten fotografieren will, muss sich gar nicht bemühen. Die Tierchen sind so mit dem Futtern beschäftigt, dass sie den Fotografen überhaup nicht beachten, Also Leute, nutzt die Zeit um schöne Hummelfotos zu machen. Ich habe heute sogar drei Hummelarten gleichzeitig gesehen. Dazu noch einen Schmetterling und eine Wespe.
Bei nächster Gelegenheit erzähle ich wozu die Hummeln gut sind, oder wissen es alle schon?

1 Kommentar:

Andrea Schmitz hat gesagt…

Schnittlauchblüten sind super lecker, schmecken leicht Knoblauchig. Man kann sie im Salat oder auf Steak essen...