26 Juni 2010

Herzlich willkommen Susi!

Mein heutiges Thema hat ausnahmsweise nichts mit dem Garten und seinen Bewohnern zu tun. Aber ich freue mich so sehr über die Susi, dass ich sie auch euch allen zeigen möchte.
Sie ist gestern zu uns gekommen, ist 8 Wochen jung, wiegt 800 Gramm und ist sooooo süß! Ich hoffe,dass sie mit uns und dem Kater Kleks glücklich wird.
Hier mehr von Susi: Susi's Blog

15 Juni 2010

Wozu ist der Schnittlauch gut?

Klare Sache, für den Frühlingsquark! Aber auch für die Hummel. Denn sie lieben den Nektar der Schnittlauchblüte. Komisch, da die Schnittlauchblüte gar nicht riecht, und auch keinen Nektar hat, zumindest habe ich nichts gesehen ;-)
Hier fragen manche, was ist eine Schnittlauchblüte? Ganz einfach, wenn der Schnittlauch gar nicht geschnitten wird, wird er, wie jede andere Zwiebelart auch, eine Blüte bekommen.
Während der Blütezeit beachten die Hummeln kaum eine andere Pflanze. Sie haben nur noch den Schnittlauch im Kopf.  Wer die Insekten fotografieren will, muss sich gar nicht bemühen. Die Tierchen sind so mit dem Futtern beschäftigt, dass sie den Fotografen überhaup nicht beachten, Also Leute, nutzt die Zeit um schöne Hummelfotos zu machen. Ich habe heute sogar drei Hummelarten gleichzeitig gesehen. Dazu noch einen Schmetterling und eine Wespe.
Bei nächster Gelegenheit erzähle ich wozu die Hummeln gut sind, oder wissen es alle schon?

12 Juni 2010

Blumen von Madeira


Ich war ein paar Tage im Urlaub auf Madeira. Die Insel ist berühmt für ihre Fülle an Blüten. Zu recht. 
All die Blumen, die wir hier teuer kaufen müssen, wachsen dort einfach am Straßenrand. Je nach Jahreszeit, 2 Meter hohe Hortensien und Weihnachtssterne, Gladiolen, Monbretien, Schmucklilien, wilde Orchideen, Margeriten und viele andere Blumen und Sträucher. Und dazwischen Kapuzinerkresse. Dort gedeiht anscheinend alles!


Gemüsegärten gibt es auch. Weil es auf der Insel kaum Flachland gibt, werden kleine Terassen am Hang angelegt und dort Gemüse angebaut. Der Platz ist knapp, so wird Mischkultur im großem Stil angewendet. Jeder Quadratzentimeter wird genutzt. Die Gärtner dort sind die Weltmeister im Lücken füllen ;-) Ich habe Weißkohl zwischen dem Mais, Stangenbohnen und Kartoffeln gesehen.

Auf einer Fahrt mit einer Seilbahn, habe ich eine Kleingartenanlage (glaube ich) von oben gesehen. Die Gärten waren aber wirklich sehr klein.
Ich hätte sehr gerne einen Garten auf Madeira. Das wäre Beschäftigung das ganze Jahr hindurch.