15 Februar 2011

Der Frühling kommt bald...

Der Winter ist immer noch voll in Gange. Bei uns hat es wieder geschneit den ganzen Tag. :-( 
Trotzdem hoffe ich, bald wieder etwas im Garten zu machen. Zu Hause habe ich auf jeden Fall schon angefangen. Ich habe Peperoni, Paprika und Löwenmäulchen ausgesät. Sie haben schon gekeimt. Für den besseren Wuchs werde ich sie für paar Stunden täglich unter die Lampe stellen. Bis sie in das Gewächshaus können, dauert es noch ein paar Wochen. Die Tage werde ich noch Salate und vielleicht die Tagetes aussäen.  Ich muss noch genau planen was wo gepflanzt wird. Jedes Jahr aufs Neue ist das puzzeln angesagt. Aber im Grunde genommen ist die Mischkultur gar nicht so kompliziert. Die richtige Fruchtfolge sollte man aber schon beachten. Nur so bleibt der Boden fruchtbar und gesund. Als eine Kur für zwischendurch kann man die Ringelblumen aussähen oder zwischen den Gemüsereihen ein paar Tagetes auspflanzen. Aber wie alle wissen, Vorsorge ist besser als Nachsorge, auch im Garten. Besonders wichtig ist die Fruchtfolge bei folgenden Gamüsearten: Kohlgewächse, Lauch, Zwiebeln, Karotten, Erbsen, Kartoffeln und Petersilie. Es müssen mindestens 3 Jahre dazwische legen. Falls es trotzdem zu einem Befall durch Kranheiterreger kommt, verlängert sich die Zeit um weitere Jahre, in manchen Fällen bis 7 Jahre. 
Mehr über Mischkultur und Fruchtfolge hier: Mischkultur.