17 April 2017

Insektenfreundlich

Ich liebe es Schmetterlinge durch den Garten flattern zu sehen. Ich denke, jeder Hobbygärtner und Naturliebhaber möchte sie in seinem Garten sehen, denn sie machen uns gute Laune. Ausgenommen der Kohlweißling. Den möchte ich nicht in meinem Garten haben. Obwohl er selbst ganz unschuldig ist, aber seine Raupen, die sind leider sehr gefräßig.
Die Klimaveränderung wirkt sich nachteilig auf die Schmetterlinge aus . Der Mensch macht es auch nicht leichter. In einem „modernen“ Garten, voll von Neophyten, die vielleicht sehr schön sind, finden die Schmetterlinge und seine Raupen keine Nahrung.
Meinen Garten versuche ich möglichst Schmetterlings- und Insektenfreundlich zu gestalten. Für Schmetterlinge braucht man in der ersten Linie die Futterpflanzen für die Raupen, denn ohne Raupe kein Schmetterling. Eine der beliebtesten Pflanzen ist die Brennnessel. Es sind u. a. der Admiral, der Distelfalter, der Kleine Fuchs und das Landkärtchen die darauf die Eier legen. Auch die Distel ist sehr beliebt, sowie Gräser und Kreuzblütler. In meinem Garten lasse ich ein paar Radieschen bis zur Blüte als Ablenkung vom Kohl stehen.
Irgendwann hat sich die Raupe vollgefressen und dann wird sie zur Puppe, die gar nichts zum Essen braucht. Nach einiger Zeit wird daraus ein Schmetterling. Und der hat schon ganz andere Vorlieben, wenn es um Fressen geht. Die mögen Blütennektar.

Der Sommerflieder ist für Schmetterlinge und andere Insekten eine gute Nahrungsquelle. Der Schneefelberich ist auch sehr beliebt, und auch der Löwenzahn, von den Gärtnern nicht gerne gesehen, aber Insekten aller Art lieben ihn.
Im Frühling werden Krokusse, Primeln, Hyazinthen, Schnittlauchblüten und Blaukissen sehr gerne angeflogen. Im Sommer die Stockrosen und einjährige Sommerblumen wie Ringelblume, Kapuzinerkresse, Tagetes und Zinnien. Auch Kräuter-Pflanzen wie Borretsch, Phazelie und Klee im Rasen (auch nicht sehr beliebt bei Menschen). Im Herbst ist die Fetthenne der Liebling vieler Insektenarten und auch die vielen Astern. Dann kommen Sonnenblumen, Sonnenhut und alles was mit "Sonne" anfängt.
Wer hätte gedacht, dass auch Buchsbaumblüten und Efeublüten als Futter dienen können?


Winterling

Sommerflieder

Alant











Keine Kommentare: