Posts mit dem Label Blumen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blumen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

09 Januar 2012

Mein Garten auf der Fensterbank

Ich weiss nicht, ob ich es schon erzählt habe, ich habe ein paar Orchideen auf der Fensterbank. Seit wenigen Tagen, nach zweijaehriger Pause, blüht die Cabria.
Ich habe noch zwei Phalaenopsis, eine Vanda und noch eine, deren Name ich nicht kenne. Habe ich auf Madeira gekauft.
Sie alle bekommen nur Regenwasser zum Gießen, und wirklich nur, wenn es anders nicht geht, abgekochtes Wasser. Sie werden auch nicht richtig gegossen sondern ins Wasser getaucht bis sie sich voll aufsaugen und dann abgetropft. Ansonsten nichts, nur im Sommer ein Tropfen Orchideendünger. Dafür blühen sie wunderschön! So ein Farbkleks macht schon Freude, besonders mitten im Winter.



11 Oktober 2011

Herbstastern

Die Herbstastern sind meine Lieblingsherbstblumem. Es gibt unzählige Sorten davon. Manche blühen schon im September, die anderen erst ab Oktober oder sogar November. Es gibt niedrige Sorten sowie hochwachsende, bis ca. 1.30 m hoch. Farben von weiß über rosa und pink bis sehr dunkel Lila. Sie machen den Garten richtig bunt im Herbst.
Viele Insekten fliegen auch auf die Astern. Für viele ist es die letzte Gelegenheit  sich vor dem Winter die Bäuche voll mit Nektar zu schlagen.
Die Stauden sind besonders pflegeleicht. Der Gärtner hat damit fast keine Arbeit. Nur im Frühling die ausgetrocknete Pflanzenreste abschneiden und dann, die hohen Sorten, im Sommer zusammenbinden.
Wenn die Stauden einen guten Platz haben, vor allem sonnig, werden sie vom Jahr zu Jahr schöner. Leider auch jedes Jahr breiter. Wenn man nicht aufpasst, kann es passieren, dass im Blumenbeet nur noch Herbstastern blühen. Mir ist es auch schon Mal passiert. Trotzdem mag ich sie sehr.
Im Moment habe ich fünf Sorten. Die weiße ist eine ca. 1m hohe Aster, blüht ziemlich spät, erst im Oktober. Als ich sie gekauft habe, war sie auch weiß, aber nur ca 20 cm hoch. Früher habe ich noch Astern gekauft, leider hat kaum eine den Winter überlebt. Die, die ich habe, stammen alle aus den Nachbarsgärten oder von Freunden. Die wachsen sowieso am besten.

11 Januar 2010

Zeit für Kaltkeimer

Man könnte meinen, jetzt kann der Hobbygärtner nur Kataloge wälzen und auf den Frühling warten. Es stimmt, aber nicht ganz so 100%ig. Es gibt doch etwas für den Hobbygärtner, was er machen kann :-).
Jetzt ist die beste Zeit Kaltkeimer auszusäen.
Kaltkeimer sind Pflanzen, deren Samen eine Kälteperiode brauchen, um keimfähig zu werden.
Es müssen nicht unbedingt gleich tiefe Minustemperaturen sein, es reichen schon zwei Wochen unter 5 Grad plus.
Manche Blumen kann man schon im Herbst direkt in die Beete aussäen, die anderen kann man im Januar in mit Erde gefüllte Kasten ausäen und dann für vier bis sechs Wochen nach draussen stellen. Danach kann man den Kasten in der Wohnung warm und sonnig aufstellen. Denn nach der Kälteperiode brauchen die Samen Wärme um zu keimen, und in der Wohnung keimen sie früher, oder wir lassen sie gleich draussen und warten bis die Samen ganz von alleine in der warmen Frühlingsonne zur normalen Zeit keimen.


Zu den Kaltkeimern gehören: Adonisröschen, Alpendistel, Bärlauch, Christrose, Clematis alpina, Duftveilchen, Edelkastanie, Eisenhut, Engelwurz, Enzian, Frauenmantel, Geissbart, Gewöhnliche Kuhschelle, Glockenblume, Haselnuss, Hartriegel, Heidekraut, Herbstzeitlose, Himmelschlüssel, Iris, Kastanie, Lampionblume, Lavendel, Lilien, Mohn, Nieswurz, Pfingstrose, Pflaume, Phlox (grossblumig), alpine Primeln, Roter Sonnenhut, Silberkerze, Scheinmohn (blau), Scheinquitte, Schleifenblume, Schlüsselblumen, Steinbrech, Steppenkerze, Tränendes Herz, Traubenhyazinthe, Tulpen, Veilchen, Waldmeister, Weinraute, Wolfsmilch, Zaubernuss, Zierlauch.

29 November 2009

Orchideenblüte

Im Garten ist zur Zeit nichts los, dafür aber auf der Fensterbank.
Die schöne Cambria-Orchidee ist heute aufgegangen. Sie hat sich ein Jahr Pause genommen, aber jetzt ist sie da. Ist die nicht schön?

06 September 2009

Ein Traum von Orchidee

Dieses Wochenende hat in Kiel eine Internationale Orchideenschau im Botanischen Garten stattgefunden. Es war die schönste Ausstellung die ich bisher gesehen habe.Die Vielfalt war enorm. Da ich leider die Schönheit einer Orchidee nicht beschreiben kann (wer kann das schon?) habe ich ganz viele Fotos gemacht. In wenigen Tagen werden sie auf meiner anderen Webseite zu sehen sein:
www.hobby-fotografin.de




29 August 2009

Sommerblumen jetzt aussäen

Manche Sommerblumen kann man im Herbst aussäen. Dazu gehören:
  • Calendula officinalis (Ringelblume)
  • Centaurea cyanus (gefüllte Kornblume)
  • Clarkia elegans (Clarkie, gefülltes Mandelröschen)
  • Delphinium consolida (Sommer Rittersporn)
  • Eschscholzia californica (Goldmohn)
  • Papaver rhooeas (einjähr. Mohn)
  • Coreopsis tinctora (Mädchenauge)
  • Alcea ficifolia (Stockmalve)
  • Adonis annua (Teufelsauge)

Die Herbstaussaat soll zum besseren und kräftigeren Wuchs verhelfen. Es wird auch eine längere Blüteperiode erwartet.